28.09.2008 SC Dortelweil - FSG Burg-Gräfenrode 3:1

Der SCD hat nach zuletzt zwei Unentschieden wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden und die FSG Burg-Gräfenrode mit 3:1 besiegt. Der SCD begann hoch konzentriert und hatte die erste gute Gelegenheit nach 11 Spielminuten. Hier fehlte es Martin Steppan im Anschluss an eine Ecke noch an Genauigkeit. Sein Schuss strich knapp am langen Ecke vorbei. Hakan Kilic vollendete einen sehenswerten Spielzug über Martin Steppan und Sebastian Bunzel aus 16 Metern zum 1:0 (16.).  Der SCD blieb auch nach der Führung die spielbestimmende Mannschaft und kam zu weiteren Chancen durch Hakan Kilic (18.) nach Zuspiel von Fidel Zegai und Martin Steppan (21.) nach Zuspiel von Jochen Breitenbach. In der 27. Spielminute war der Gästekeeper Michael Krause hellwach und konnte einen Querpass von Fidel Zegai gerade noch abfangen. Dass 2:0 (40.) wurde vom Torhüter des SCD Sascha Marscheck eingeleitet. Sein Abwurf landete bei Fidel Zegai der einen schönen Doppelpass mit Jochen Breitenbach spielte, um dann von der linken Seite eine Mustergültige Flanke zu schlagen. Martin Steppan musste aus ca. 1 Meter nur noch den Kopf hinhalten und erhöhte auf 2:0. Zur Pause hätte die Führung für den SCD auch höher ausfallen können. Nach der Pause agierte der SCD dann nicht mehr so druckvoll und konsequent wie im ersten Durchgang. Die FSG konnte dies aber nicht in Chancen ummünzen. Die größte Gelegenheit in Hälfte zwei vergab Cagdas Karagöz für den SCD, als er den Ball aus ca. 1 Meter über das Tor beförderte (59.). Weitere klare Chancen erspielt sich der SCD trotz seiner Überlegenheit nicht. In Minute 89 wagte sich der Gast dann doch einmal nach vorne. Nach Foulspiel von Steffen Knauer entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Diesen verwandelte Rico Kraut zum 2:1. Durch das Gegentor wachgerüttelt Machte der SCD direkt nach dem Anstoß wieder Druck und kam direkt zum 3:1 (90.) durch den eingewechselten Bent Birsin. Vorausgegangen war ein Schuss von Alexander Schäfer auf das kurze Ecke des Gästetores. Diesen konnte Michael Krause noch abwehren aber nicht festhalten, so dass Bent Birsin abstauben konnte. (est)

SCD: Sascha Marscheck, Sven Marscheck, Schäfer, Steffen Knauer, Breitenbach, Bunzel, Zegai (Ljujic), Bilen, Steppan, Hakan Kilic, Karagöz (Birsin)

Tore:
1:0 (16.) Hakan Kilic
2:0 (40.) Martin Steppan
2:1 (89.) Rico Kraut FE
3:1 (90.) Bent Birsin

Wir unterstützen:



Unsere Partner: