30.11.2008 VfR Ilbenstadt - SC Dortelweil 0:4

Der Gastgeber aus Ilbenstadt war gegen den SCD chancenlos. Ungefähr eine viertel Stunde brauchte der SCD um sich an den tiefen Platz und den Gegner zu gewöhnen, um dann in gewohnter Art das Heft in die Hand zunehmen. Hakan Kilic erzielte nach 22 Minuten nach Flanke von Stefan Ljujic das 1:0 mit dem Oberschenkel. Keine 10 Minuten später staubte Alexander Schäfer zum 2:0 ab. Vorausgegangen war eine schönen Einzelaktion von Stefan Ljujic, der dann einen Querpass auf Fidel Zegai spielte, der den Ball knapp verpasste. Noch vor der Pause fiel das 3:0 für den SCD durch Fidel Zegai. Dieser war nach einem Ljujic Freistoß an die Latte per Kopf zur Stelle. Auch SC Keeper Marscheck hatte Anteil an der 3:0 Pausenführung. Er lenkte einen 16 m Schuss an den Pfosten (18.) und behielt im 1 gegen 1 gegen einen Ilbenstädter Angreifer (38.) die Nase vorn. Nach der Pause verflachte das Spiel ein wenig. Der SCD schaltete angesichts der drei Tore Führung zwei Gänge zurück, behielt das Heft aber in der Hand. In der 72. Minute konnte sich Hakan Kilic nach einer Gutberlet Ecke zum 4:0 erneut in die Torschützenliste eintragen. Dies blieb Daniel Gutberlet verwehrt, der nach einem schönen Spielzug des SCD über Jochen Breitenbach und Stefan Ljujic ebenso am Schlussmann von Ilbenstadt scheiterte (73.), wie auch bei einem Freistoß von halb links aus 20 m (89.). Unter dem Strich ein auch in der Höhe verdienter Erfolg des SCD. (est.)

SCD: Sascha Marscheck, Karagöz, Götz, Breitenbach, Gutberlet, Zegai (Uslu), Beljan, Bilen, Hakan Kilic (Gülenc), Ljujic, Schäfer (Steppan)

Tore:
0:1 (22.) Hakan Kilic
0:2 (31.) Alexander Schäfer
0:3 (44.) Fidel Zegai
0:4 (72.) Hakan Kilic

Wir unterstützen:



Unsere Partner: