17.05.2009 SC Dortelweil - FC Nider-Florstadt 7:4

In einem sehr torreichen Spiel kam der SC zu einem verdienten Sieg gegen den FC Nieder-Florstadt. Florstadt erwischte hierbei den besseren Start, und ging nach neun Minuten mit 0:1 in Führung. Stefan Meiss hatte nach Zuspiel von Timo Blumenstock getroffen. Der SC fing sich aber schnell wieder und drehte richtig auf. Den Ausgleich erzielte Fidel Zegai (17.) per direktem Freistoß aus 18 Metern. Dann begann die Kilic Show. Innerhalb von neun Minuten erzielt Hakan Kilic vier Tore. Das 2:1 (20.) nach Flanke von Fidel Zegai. In der 23. und 27. verwandelt er jeweils einen Foulelfmeter, und nach Zuspiel von Jochen Breitenbach erzielte er das 5:1 (29.). Dann ein Lebenszeichen von Florstadt. Oliver Fleischer schoss einfach mal aufs Tor. Dessen Schuss konnte Keeper Marscheck nicht festhalten, so dass Stefan Meiss sein zweites Tor erzielen konnte (34.). Daniel Gutberlet erhöhte nach Zuspiel von Sebastian Bunzel noch vor der Pause auf 6:2 (41.). Auch die zweite Halbzeit ging mit Schwung los. Zuerst war es Filip Bilen, der nach Zuspiel von Hakan Kilic auf 7:2 (49.) erhöhte. Es folgte in der 53. Das 7:3 durch den eingewechselten Alexander Ruf. Nur zwei Minuten später der nächste Aufreger. Martin Steppan musste nach einer angeblichen Schwalbe das Spielfeld verlassen, da er vom Schiedsrichter hierfür die gelb-rote Karte sah. Florstadt kam nun dank Überzahl etwas besser ins Spiel, kam aber lediglich durch Sven Höller zum Torerfolg (7:4, 66.). (est)


SCD: Sascha Marscheck, Uslu, Steppan, Bilen, Gülenc (Ljujic), Zegai, Karagöz, Hakan Kilic, Gutberlet, Breitenbach, Bunzel (Beljan)

Tore:
0:1 (09.) Stefan Meiss
1:1 (17.) Fidel Zegai
2:1 (20.) Hakan Kilic
3:1 (23.) Hakan Kilic
4:1 (27.) Hakan Kilic
5:1 (29.) Hakan Kilic
5:2 (34.) Stefan Meiss
6:2 (41.) Daniel Gutberlet
7:2 (49.) Filip Bilen
7:3 (53.) Alexander Ruf
7:4 (66.) Sven Höller

Wir unterstützen:



Unsere Partner: