16.08.2009 Rot-Weiß Frankfurt II - SC Dortelweil 1:3

Nach der Auftaktpleite konnte der SC seinen ersten Sieg in der Gruppenliga bei Rot-Weiß Frankfurt mit 3:1 einfahren. In einem insgesamt an Höhepunkten armen Spiel kontrollierte der SC von Anfang an das Spielgeschehen. Nach vier Minuten hatte Robin Dobios eine sehr gute Kopfballmöglichkeit, die vom Frankfurter Schlussmann aber glänzend pariert wurde.  Ebenso entschärfte der Torhüter der Gastgeber einen Bunzel Kopfball nach einem Eckball (33.). Quasi aus dem Nichts fiel die Führung  der Hausherren. Einen lang und hoch in den 16ern geschlagenen Ball unterschätze SC Torwart Radisav Milicevic, so dass Jeremy Alani zum 1:0 einköpfen konnte (42.). Aber noch vor der Pause konnte der SC ausgleichen. Abermals Alani traf, nur diesmal ins eigene Tor zum 1:1 (43.). Nach der Pause erhöhte der SC den Druck.  Hakan Kilic nutze einen Fehler des Rot-Weiß Torwarts zum 1:2 (54.). Die endgültige Entscheidung erzielte abermals Hakan Kilic (1:3, 88.). Erkan Uslu hatte auf Hakan Kilic geflankt, der den Ball per Kopf in den Winkel wuchtete. (est)


SCD: Milicevic, Gülenc (Uslu)), Herch, Tekle, Beierle, Bunzel, Zegai (Berhane), Sven Marscheck, Dobios, Bilen, Hakan Kilic

Tore:
1:0 (42.) Jeremy Alani
1:1 (43.) Jeremy Alani (ET)
1:2 (54.) Hakan Kilic
1:3 (88.) Hakan Kilic

Wir unterstützen:



Unsere Partner: