28.09.2008 SC Dortelweil II - FSG Burg-Gräfenrode II 15:1

Die FSG Burg-Gräfenrode II konnte einem schon fast leid tun. Der SCD II brannte gegen die völlig überforderten Gäste ein wahres Feuerwerk ab und machte auch die nötigen Tore. Am Ende stand es hoch verdient 15:1 (7:1) für die Dortelweiler. Hierbei hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können. Insgesamt acht Spieler des SCD II trugen sich in die Torschützenliste ein. Bei der FSG waren immerhin auch zwei Spieler erfolgreich. Zum einen Benjamin Podssus der das zwischenzeitlich 4:1 (22.) nach einem Konter erzielte. Zum anderen war es Pavel Rajchart der eine Flanke von Nils Brawanski (SCD II) zum 10:1 (60.) ins eigene Tor beförderte. Besonders erwähnenswert ist, dass die Truppe von Hans Wrage auch in Hälfte zwei die Zügel nicht hat schleifen lassen, sondern konsequent weiter nach vorne spielte. Alles klappte dennoch nicht. So verschoss Arben Sulejmani in der 57. Minute einen Elfmeter. (est)

SCD II: Wagner, Tenekici, Pötter, Sulejmani, Sambale, Raid Nashef (Heim), Dippel, Gutberlet (Berber), Bürkler, Erkan Kilic, Ljujic (Brawanski)

Tore:
1:0 (5.) Erkan Kilic
2:0 (11.) Stefan Ljujic
3:0 (12.) Stefan Ljujic
4:0 (20.) Christian Sambale FE
4:1 (22.) Benjamin Podssus
5:1 (29.) Christian Sambale
6:1 (30.) Erkan Kilic
7:1 (43.) Stefan Ljujic
8:1 (46.) Stefan Ljujic
9:1 (52.) Stefan Ljujic
10:1 (60.) Pavel Rajchart Eigentor
11:1 (66.) Yannik Bürkler
12:1 (74.) Marcus Dippel
13:1 (75.) Christian Sambale
14:1 (83.) Arben Sulejmani
15:1 (84.) Erkan Kilic

Wir unterstützen:



Unsere Partner: